Achtung!

Relevant Set 2012

Führt die zunehmende Sender- und Programmvielfalt zu Marktverdrängung auf breiter Front?

  • Ausgangslage

    Die Digitalisierung der Fernsehwelt ist in vollem Gange. Den Zuschauern steht eine immer größere Sender- und Programmvielfalt zur Verfügung. Das Angebot ist mit aktuell 82 empfangbaren Kanälen pro Haushalt so ausdifferenziert wie nie zuvor. 

     

    Die zentralen Fragen

    Welche Sender schaffen es besonders häufig ins "Relevant Set" der Zuschauer?ins "Relevant Set" der Zuschauer? Auf wie viele Sender entfällt die Haupt-Fernsehnutzung der Zuschauer? Welche Senderkombinationen treten besondershäufig auf?

     

    Das Ergebnis 

    Diese Sendervielfalt wird von den Zuschauern jedoch so gut wie gar nicht genutzt: Die Zuschauer konzentrieren sich bei ihrer Auswahl auf nur sechs Sender. Am häufigsten ins „Relevant Set“ der Zuschauer schaffen es SAT.1, ProSieben und RTL.

     

    Ausblick 

    Die etablierten TV-Marken werden an ihrer Leuchtkraft nicht verlieren. Ihnen wird auch in Zukunft eine Schlüsselrolle zukommen. Marken sind gerade dann wichtig, wenn die Vielfalt des Angebots immer unüberschaubarer wird. Sie geben durch ihr Inhalts- und Qualitätsversprechen Orientierung und Sicherheit.

     

    Hier geht´s zur Studie