Achtung!

  • UEFA Europa League: internationaler Spitzenfußball bei kabel eins

    Die wahre Königsklasse für Ihre Kampagne

  •   

    Mit der UEFA Europa League zeigt kabel eins europäischen Spitzenfußball über drei Spielzeiten (2012/13 - 2014/15). Jeweils donnerstags präsentiert kabel eins das Topspiel des Spieltags live und im Anschluss die Highlights aus bis zu 8 weiteren Partien – exklusiv im deutschen Free-TV. 
     
    Die Saison 2013/2014 endete mit einem guten Schnitt von 6,1% (E 14-49 J.) und hervorragenden 9,8% bei den Männern (M 14-49 J.).
     

     

    UEFA Europa League Saison 2014/15

     

    Im Schnitt erreichte die Saison 2014/2015 der UEFA Europa League bisher gute 7,5% (E 14-49 J.) und hervorragenden 11,9% bei den Männern (M 14-49 J.) (Stand Anfang 23.04.15).

     

    In die neue Saison 2014/15 startete kabel eins mit den deutschen Teilnehmern Borussia Mönchengladbach und VfL Wolfsburg, welche die K.O. Runde mit souveränen Marktanteilen mit 7,6 % erreichten (5. Spieltag: Villarreal CF - Borussia Mönchengladbach; E 14-49 J.). Ein weiteres Highlight war das Match FC Zürich gegen Borussia Mönchengladbach mit 7,1% MA bei E 14-49 J. Das letzte Spiel der Gruppenphase schlossen der OSC Lille und der VfL Wolfsburg mit 6,4 % bei E 14-49 J. ab. Im Hinspiel des Achtelfinales besiegte VfL Wolfsburg - FC Internazionale Milano und kabel eins holt zur frühen Sendezeit guten Quoten von 6,6% bei E 14-49 J ein. Das Rückspiel gewinnt VfL Wolfsburg mit 2:1, und begeistert damit ein Millionenpublikum (Rekordmarktanteilen von 12,6%, E 14-49). Bei dem Viertelfinal Hinspiel holt SSC Neapel die Wölfe brutal aus sämtlichen Halbfinal-Träumen und demütigte den VfL mit einem 4:1-Sieg – die höchste Heimpleite des VfL im Europapokal. Im Viertelfinale Rückspiel am Donnerstag, 23. April 2015, haben sich der SSC Neapel und der VfL Wolfsburg mit einem 2:2 getrennt. Damit haben die Wölfe leider nicht den Einzug ins Halbfinale geschafft.


    Die ausstehenden Spiele inklusive Finale überträgt kabel eins live.


    07.05. Halbfinale – Hinspiel: FC Sevilla - AC Florenz   
    14.05. Halbfinale – Rückspiel
    27.05. Finale in Warschau/Polen