Achtung!

Sinus-Milieus

Senderpositionierung und Kurzbeschreibung 2012

  •  

    Die Sinus-Milieus sind das Ergebnis von über 30 Jahren sozialwissenschaftlicher Forschung. Die Zielgruppenbestimmung von Sinus orientiert sich dabei an der Lebensweltanalyse unserer Gesellschaft.

    Die Landschaft der sozialen Milieus ist ständig in Bewegung und verändert sich. Zwar bleiben die milieukonstituierenden Merkmale, die Wertorientierungen der Menschen, auch in turbulenten Zeiten relativ konstant. Dennoch, wenn sich die Gesellschaft weiterentwickelt, wenn sich Werte wandeln, bleibt das längerfristig nicht ohne Einfluss auf die Milieustruktur. Zum einen führt die wechselnde Konjunktur gesellschaftlich dominanter Werte zu Verschiebungen in der Milieulandschaft, zum anderen ist jede Jugendgeneration mit neuen Wertegemengen bzw. -hierarchien konfrontiert, woraus sich dann ganz neue Milieus bilden können.
     
    Die Anpassung des Sinus-Milieumodells an die soziokulturellen Veränderungen in der Gesellschaft erfolgt kontinuierlich. Erkenntnisse aus der empirischen Forschung fließen permanent in die Justierung des Modells ein. Trotz dieser laufenden Aktualisierung wird in bestimmten Abständen ein komplettes Modell-Update fällig. Basis für das Update von 2010 bildet die soziokulturelle Sinus-Trendforschung sowie laufende Studien zu den Lebenswelten der Menschen. Datengrundlage sind 3.000 qualitative und über 300.000 quantitative Interviews mit dem Milieuansatz seit 2008.
    Das aktuelle Modell trägt wesentlichen gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten Jahre Rechnung und bildet die Facetten der Veränderungen und ihrer jeweiligen Konsequenzen ab.