• Programmatic Advertising
    SevenOne Media bietet alle marktüblichen programmatischen Einkaufmodelle an. Wir berücksichtigen die Gesichtspunkte Preismodell und Inventarzugriff und schaffen so für Ihre Media- und Kampagnenziele das optimale Deal-Set-Up.

Was ist Programmatic Advertising?

Programmatic Advertising ist ein Begriff aus dem Digitalen Marketing. Er bezeichnet den automatisierten und individualisierten Ein- und Verkauf sowie das Aussteuern von Werbeflächen in Echtzeit. Dabei erfolgt der gesamte Prozess – von der Beauftragung bis hin zur Leistungserfüllung – innerhalb der für Programmatic Advertising bereitgestellten Technologieplattformen. Die Technologie hinter dem präsenten Buzz-Word ersetzt in großen Schritten den manuellen Ein- und Verkauf von Online-Werbeflächen und etabliert an deren Stelle eine effiziente Form der Werbedynamik für Vermarkter (Publisher) und Werbetreibende (Advertiser) in den Werbemarkt.

Was ist Real Time Bidding?

Obwohl Programmatic Advertising in vielen Fällen zwischen Angebotsseite (Sell Side) und Nachfrageseite (Demand Side) ein Auktionsmodell ermöglicht, ist dieses nicht zwingend erforderlich. Und an dieser Stelle erfolgt die Begriffsabgrenzung zum Real Time Bidding (RTB). Tatsächlich beschreibt Real Time Bidding nur den alleinstehenden, technischen Part der Auktion in Echtzeit.

Programmatic Advertising sollte daher als Erweiterung von RTB verstanden werden. Wobei Marketer über automatisierte Bidder Tools in Echtzeit das gewünschte Werbeinventar adressieren können, aber auch über weitere Transaktionsmodelle das gesamte Spektrum des Programmatic Buying nutzen können. Durch zunehmende Erweiterung der Technologie entstand seitens Agenturen und Kunden auch der Wunsch nach automatisierten Transaktionsmodellen, die nicht zwangsläufig RTB als Auktionsverfahren erfordern.

Mit SevenOne Media: auf allen Devices programmatisch vernetzt 

Programmatic Advertising bei SevenOne Media

Programmatic Advertising stellt bei SevenOne Media eine Form des Media-Einkaufs dar, bei der Werbetreibende und Agenturen unsere Premium-Inventare und Formate mit gleichberechtigtem Zugriff, zu gleichen Konditionen und mit dem gleichen Qualitätsanspruch wie bei direkt gebuchten Kampagnen erhalten.

SevenOne Media ist eine der über 40 Unterzeichner des „Code of Conduct Programmatic Advertising“ des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW), dessen zentrale Zielsetzungen Transparenz, Qualität und Sicherheit im Programmatic Advertising sind. Somit stehen wir für Brandsafety und Fairness, auch im Programmatic Advertising. Weitere Informationen finden Sie im Code of Conduct.

Vereinfachung, Flexibilität, Effizienz: Die Vorteile im Programmatic Advertising

1. Vereinfachung

Der Abwicklungsaufwand ist reduziert - Die Kunden können ihre Kampagnen einfach und schneller operativ abwickeln, so können beispielsweise Motivwechsel oder Optimierungen direkt umgesetzt werden oder Reportings in Echtzeit gezogen werden.

Die Abrechnung ist vereinfacht - Die Abrechnung erfolgt standardmäßig über die SSP (Sell-Side-Platform) und DSP (Demand-Side-Platform). Eine kaufmännische Beziehung zwischen Vermarkter und Agentur ist nicht erforderlich.

2. Flexibilität

Die Kampagnenplanung ist flexibler - Agenturen erlangen größere Freiräume in der Kampagnenplanung, da sie Deals nur einmalig anlegen müssen, um sie das ganze Jahr über zu benutzen. Zudem gibt es keine kampagnenbezogenenen Mindestbuchungsvolumina mehr.

Workflows sind schneller - Von der Beauftragung bis zur Leistungserfüllung gibt es keine zeitlichen Blockaden mehr durch das Aufsetzten von Buchungen, Auftragsbestätigungen etc.

3. Effizienz

Eigene Nutzer-/Kundendaten einsetzbar - Durch den Einsatz von Kundendaten als Targeting-Grundlage lässt sich der Mediaeinkauf steuern. So sprechen die Kunden zum einen nur die gewünschten User an. Zum anderen kann die User-Ansprache optimiert werden, beispielsweise durch eine individualisierte Motivsteuerung in Echtzeit.

Der Einkäufer steuert die Kampagnenintelligenz - Vom Einkäufer gesetzte Cappings und Targetings – auch vermarkterübergreifend – sorgen für einen verbesserte Kontaktsteuerung und schaffen so Effizienzgewinne im Mediaeinkauf.

Programmatische Einkaufsmodelle

SevenOne Media bietet alle marktüblichen programmatischen Einkaufmodelle an. Die Unterscheidung erfolgt im Wesentlichen nach den Gesichtspunkten des Preismodells und des Inventarzugriffs. Entsprechend der individuellen Media- und Kampagnenziele des Kunden schaffen wir für das optimale Deal-Set-Up. 

Programmatic Guaranteed

Programmatic Guaranteed nutzt die Vorteile des automatisierten Handels und setzt gleichzeitig auf bewährte Mechanismen in der Kampagnenplanung wie garantierte Direktbuchungen. Der Kunde vereinbart mit SevenOne Media ein fixes Volumen zu einem fixen Preis. Dabei besteht seitens SevenOne Media eine Auslieferungsgarantie. Der Kunde wiederum verpflichtet sich zu einer einhundertprozentigen Abnahme der gesendeten Ad Impressions. Das programmatische Element, welches diesen Deal von einem traditionellen Direktverkauf unterscheidet, ist die Automatisierung der Angebotsabwicklung und anschließenden Kampagnenauslieferung.

Audience Guaranteed

Auch bei Audience Guaranteed wird zwischen Kunde und Vermarkter ein fixes Volumen zu einem fixen Preis vereinbart, allerdings basiert die Auslieferung hier auf den eigenen Daten des Kunden. SevenOne Media garantiert das Inventar basierend auf den Kundendaten, der Kunde verpflichtet sich zu einer einhundertprozentigen Abnahme der gesendeten Ad Impressions.

Private Auction

In der Private Auction stellt SevenOne Media das Inventar zu bestimmten Mindestpreisen (Floorpreisen) für ausgewählte Käufer zur Verfügung. Private Actions sind „by invitation only“, das bedeutet, dass die Einkäufer gezielt auf solche Deals aufschaltet werden. Das Inventar geht an den Bieter mit dem höchsten Nettogebot, das über dem Mindestpreis der Impression liegt. Der Kunde kann seine eigenen Daten einbringen.

Open Auction

In der Open Auction bietet SeveOne Media reine IAB Standard Produkte an. Im Gegensatz zur Private Auction entfällt im Bereich einer Open Auction die Selektionsfunktion komplett, das heißt hier kann jeder handeln. Wie in der Private Auction kann der Einkäufer in der Open Auction eigene Targetingdaten in die Bewertung der angebotenen Ad Impression einfließen lassen.

Programmatische Inventare

Das SevenOne Media Digitalportfolio ist auch programmatisch verfügbar, sei es Desktop, MEW oder InApp.

InPage

InPage können unsere Kunden auf all unseren TV Sender Sites und Devices programmatisch einkaufen. Hierzu gehören unter anderem Pro7, Sixx, Sat1 oder Kabel1. Auch unser 71 Network ist multiscreen bereits programmatisch erschlossen mit reichweitenstarken Seiten wie wetter.com, Sport1 oder eatsmarter.

InStream

Auch im Bewegtbildbereich haben wir uns als Ziel gesetzt alle klassischen Inventare auch programmatisch verfügbar zu machen. Bereits jetzt können unsere Demand Partner InBrowser und InApp auf Pre-, Mid- und PostRolls unserer nahezu gesamten 71 Maximum Reach (exklusive Twitch und Viewster) zugreifen.

InRead

Neben den gewohnten Formaten vermarktet SevenOne Media seit Kurzem auch native InRead bzw. OutStream Formate multiscreen auf den folgenden Plattformen:

autoplenum.de, eatsmarter.de, kabeleins.de, kabeleinsdoku.de, playnation.de, promipool.de, prosieben.de, prosiebenmaxx.de, sat1.de, sat1gold.de, sixx.de, songtexte.de, sport1.de testedich.de, wer-weiss-was.de, wetter.com.

Addressable TV

Unsere SwitchIn Formate ermöglichen erstmals digitale Werbeeinblendungen im linearen TV-Programm. Neben dem SwitchIn Classic und Freestyle bieten wir auch das XXL programmatisch voll animierbar an und ermöglichen so eine exklusive Werbeplatzierung im Programmumfeld.

Die programmatische Aussteuerung der Belegungsumfelder ist via Geo-Targeting oder nach Zuschauerstrukturen auf Basis von AGF-Daten auf all unseren TV Sendern möglich.

Programmatisches Produktportfolio

Die technologische „Alles-aus einer-Hand-Lösung“ für Programmatic Advertising

Für die technische Umsetzung von Programmatic Advertising setzt SevenOne Media auf das Ökosystem von Virtual Minds. Das Unternehmen vereint unter seinem Dach ein umfassendes Advertising-Technologie-Ökosystem und ist Spezialanbieter im Bereich Ad Technology, Data und Programmatic Advertising.

Virtual Minds: das einzige unabhängige „full ad tech stack“ in Deutschland - Im deutschen und europäischen Digitalmarkt bieten Virtual Minds und seine Tochterunternehmen eine Alternative zu den Produkten globaler US-Advertising-Technologie-Anbieter. So gehören zur Freiburger Virtual Minds AG auf der einen Seite die Plattform "Yieldlab", die es Publishern und Vermarktern als SSP ermöglicht, ihr Werbeinventar in Echtzeit vollautomatisiert zu verkaufen. Auf der anderen Seite die DSP "Active Agent" für den Echtzeit-Mediaeinkauf von Agenturen und Werbetreibenden.

Virtual Minds: Spannende Produktinnovationen durch die Verbindung von Media und Data Neben SevenOne Media zählen noch andere große Publisher aus den Top 20 des Agof-Rankings zum Kundenkreis von Yieldlab. Hinzu kommen der "Adition Unified AdServer" sowie diverse Minderheitenbeteiligungen, darunter die Berliner Data-Management-Plattform "The Adex". Alles in allem ermöglicht das Portfolio den zunehmend automatisierten Verkauf und Einkauf von digitaler Werbung, sei es Video, Display oder Addressable TV, Online oder im mobilen Segment. Als SevenOne Media nutzen wir alle Vorteile dieser deutschen „Alles-aus einer-Hand-Lösung“.

Noch Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Allgemeine Anfragen zu unseren programmatischen Einkaufsmodellen und Produkten richten Sie bitte einfach per Mail an programmatic@sevenonemedia.de. Wir informieren Sie gerne.