• Programmatische Qualitätsoffensive
    Auditing für Demand Side-Plattformen (DSPs)
    Die SevenOne Media führt ein Auditing für Demand Side-Plattformen (DSPs) ein.
    Im Rahmen dieses Audits möchten wir sicherstellen, dass auch programmatisch die Qualitätsstandards gelten, die Sie von uns aus der TV- und Digital- Vermarktung gewohnt sind.

SevenOne Media führt Auditing für Demand Side-Plattformen (DSPs) ein

Programmatic Advertising wächst weiterhin rasant und auch ein immer höherer Anteil unserer digitalen Buchungen wird mittlerweile programmatisch abgewickelt. Nicht immer mit dem von uns und Ihnen gewünschten Ergebnis, wie die Vergangenheit leider immer wieder gezeigt hat. So kamen etwa nicht alle von uns programmatisch zur Verfügung gestellten Premium-Werbeflächen auch tatsächlich bei Ihnen an. Hinzu kommt: Nicht alle DSPs erfüllen die aktuellen Qualitäts- und Transparenzanforderungen des Marktes, so erlauben zum Beispiel nicht alle Plattformen ein transparentes Kampagnenreporting im Hinblick auf die Viewability. 

 

Wir als SevenOne Media wollen jedoch sicherstellen, dass auch programmatisch die Qualitätsansprüche gelten, die Sie von uns aus der TV- und Digitalvermarktung bisher gewohnt waren. Um das sicherzustellen und gegebenenfalls gegensteuern zu können, wollen wir künftig nur noch mit Einkaufsplattformen zusammenarbeiten

  • die unseren Qualitätsmaßstäben entsprechen, 
  • die Werbekette transparent nachvollziehen lassen 
  • nach fest definierten, transparenten Algorithmen arbeiten und 
  • ein ausführliches und transparentes Kampagnenreporting ermöglichen

 

Wir werden daher ab 01. Oktober ein Auditierungsverfahren für DSPs einführen.

Die Grundlage für unsere Auditierungskriterien bildet der Code of Conduct zu Programmatic Advertising des BVDW. Darauf aufbauend haben wir ein übersichtliches Set an qualitätsbezogenen und klar messbaren Kriterien definiert, das hier einsehbar ist. Anhand dieser Kriterien werden ab dem 01. Oktober die bisher belieferten DSPs beobachtet und auditiert. Ab dem 01. Januar 2018 geht das Videoinventar der ProSiebenSat.1-eigenen Plattformen und von SevenOne Media vermarkteten Mandanten nur noch an DSPs, die den Auditierungskriterien ent-sprechen.

Als größter deutscher Instream-Vermarkter machen wir uns dafür stark, dass auch die programmatischen An- und Auslieferungsketten den heutigen Sicherheits- und Qualitätserwartungen entsprechen. 

 

UNSERE AUDITIERUNGS-KRITERIEN

Die Grundlage für die Auditierung bildet der Code of Conduct zu Programmatic Advertising des BVDW. Folgende Qualitätskriterien liegen der Auditierung zugrunde: 

 

1. Response Zeiten
Responsezeiten haben einen direkten Einfluss auf unsere Mandanten. Mit der Messung möchten wir jeglichen negativen Einflüssen auf die User Experience auf unseren Websites vorbeugen sowie einen Umsatzverlust durch abgebrochene Auktionen verhindern. 

2. Zählabweichungen
a. Zwischen SSP und DSP
Messung von Zählabweichungen zwischen ausgehenden Bidrequests (SevenOne) und verarbeiteten Bidrequests (DSP) um sicherzustellen, dass alle von uns programmatisch zur Verfügung gestellten Inventare auch verarbeitet werden.
b. Durch Pre-Bid Filter oder Targeting-Einstellungen
Messung von Zählabweichungen bedingt durch Pre-Bid Filter „Viewability“ und „Brand Safety“ oder andere etwaige Targeting Einstellungen zur Identifikation dessen Einflussnahme auf die Antwortraten

3. Matching Rate
Messung der Cookie Matching Rate zwischen SevenOne und DSP um sicherzustellen, dass wir einen nur minimalen Verlust an Inventaren und Usern haben.

4. Budgetabweichungen
Messung etwaiger Abweichungen zwischen Mediaeinkauf (DSP-Input) und SOM (SSP-Output) in Euro um sicherzustellen, dass wir eine auditfähige volltransparente technische Strecke auch auf Seiten der Technikkosten haben.

5. IAB Standards - Media File Check
Etwaige technische Restriktionen in der Ausspielung der Media Files sollen durch die DSP erkannt werden. Dabei handelt es sich um folgende Punkte: VAST Wrappertiefe, Media Files, Einhaltung der technischen VAST Spezifikationen der SevenOne Media. 

6. Abnahmequote bei garantierten Kampagnen
Im Rahmen garantierter Programmatic Deals muss die vollständige Abnahme des Inventars durch die DSP eingehalten und gewährleistet werden

7. Spezifikationen der Kampagnenausspielung 
Überprüfung und Sicherstellung der Unterstützung/Akzeptanz SOM-spezifischer „Custom targetings“ durch die jeweilige DSP.

 

Alle Kriterien werden in einem kontrollierten Umfeld mittels voreingestellten „Muster-Kampagne“ getestet und überprüft.